Wos d'Steirer singen

Volksmusik ist der Dialekt der Seele


Ebensowenig wie man einen Dialekt aus Büchern lernen kann, lernt man die Volksmusik aus Büchern, sondern nur dort, wo sie entstanden ist und von der Bevölkerung getragen wird.

In der Volksmusik gibt es nicht das absolut Richtige und Echte, vielmehr eine große Vielfalt an örtlichen Besonderheiten und Darstellungsformen.
  
Jeder Mensch muß singen, überall auf der Welt, von klein auf! Nur so entstehen gute Musiker und richtige Musikanten. Gute und echte Volksmusik müsste unbedingt von klein auf in der Erziehung
unserer Kinder geübt und musiziert werden.
(Prof. Nikolaus Harnoncourt)
  
An dieser Stelle möchten wir Oberlandler allen Musikanten danken, die sich ob des karitativen Zweckes unseres Oberlandler Kirchtags  kostenlos in den Dienst der guten Sache stellen.
Wenn auch Sie einen musikalischen Beitrag im Sinne unserer Veranstaltung leisten möchten, ist uns das sehr willkommen!

Neben den angeführten und lediglich eine Anregung darstellenden Liedern gibt es natürlich eine Vielzahl an Volksliedern, Landlern, Gsangln, Vierzeilern, Schnaderhüpfeln und Gstanzln. Schon der berühmte Chronist Konrad Mautner bezeichnete diese als "alpenländisches Wandergut".

Eine wahre Schatztruhe mit hervorragenden Artikeln zum Thema Volksmusik, umfassenden Archiven und Quellen bietet das Steirische Volksliedwerk .

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
sfy39587stf03
sfy39587stp15