Nachkriegszeit

Kriegswirren
Schließlich gefährdeten der Anschluß Österreichs an Deutschland und die damit verbundenen Folgen die Existenz des Vereines, weil es ja nur Parteiorganisationen erlaubt war wohltätig zu wirken.
Dem unermüdlichen Einsatz und eisernen Willen der Familie
Hitthaller-Redik in dieser so harten Zeit ist es zu verdanken, daß die Oberlandler z'Loibn die Kriegswirren heil überstanden haben.
Damals erfolgte auch die Verlegung des Vereinslokals ins Hotel Südbahnhof.

Nachkriegszeit - Aufbauphase
Die Nachkriegszeit bedeutete auch für die Oberlandler eine Phase des Wiederaufbaues. Erst 1947 wurde den Oberlandlern nach Intervention von Hans Fuhrmann, dem späteren Waasenbauern, die neuerliche Aufnahme der Vereinstätigkeit durch den Sicherheits- direktor von Steiermark gestattet. Bei der am 25. Juni 1948 durchgeführten Jahreshauptversammlung wurden Johann Hitthaller vulgo Oanödmoar zum Großbauern, Karl Totz vulgo Mehlmoar zum Kloanbauern und Dir. Alfred Köppl vulgo Eisenwurznbauer zum Gmoaschreiber gewählt.

Neue Bauern - neues Leben
Johann Hitthaller wurde als Dank für sein verdienstvolles Wirken zum Ehrengroßbauern ernannt. Um den Verein mit neuem, kräftigem und frischem Leben zu erfüllen, wurden am 26. Februar 1948 insgesamt 12 neue Bauern aufgenommen:
Hans Hitthaller jun. vulgo Ramspachmoar, Alois Fiedler vulgo Hofmoar, Gustl Hammer vulgo Blotschenbauer, Karl Hörwarth vulgo Eckhofbauer, Franz Lutz vulgo Pichlmoar, Josef Poschgan vulgo Jakobibauer; Hans Schöggl vulgo Geireggerbauer, Herbert Schöggl vulgo Roseggerhofer, Hans Tscherne vulgo Dominikanerbauer, Hans Woschner sen. vulgo Roanbauer, Viktor Zant vulgo Peterbauer, und Josef Zelatin vulgo Brucknwirt.

Wieder ein Oberlandler Ball
Im März 1948 war der erste Oberlandler Ball nach dem Krieg wieder ein gesellschaftliches Ereignis und voller Erfolg. Bereits am 22. April desselben Jahres folgten als neue Bauern noch Hans Fuhrmann vulgo Waasenbauer, Willi Fuhrmann vulgo Josefibauer und Otto Kahr vulgo Spoachnbauer.

Ehrenmitgliedschaft in Graz
Tags davor am 21. April 1948 wurde den Oberlandlern z'Loibn von den Grazer Oberlandlern die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8
sfy39587stf03
sfy39587stp15